Modulsystem

Standard oder individuelle Fertigung?

Un­ser mo­du­la­res Sys­tem bie­tet für vie­le Pro­jek­te eine stan­dar­di­sier­te und da­mit kos­ten­güns­ti­ge Lö­sung. In Zu­sam­men­ar­beit mit un­se­ren Auf­trag­ge­bern pla­nen wir nach in­di­vi­du­el­len Vor­stel­lun­gen. Da­bei be­rück­sich­ti­gen wir das Bud­get; rea­li­sie­ren das, was ge­plant wur­de um es an­schlie­ßend di­rekt an den zu­künf­ti­gen Ein­satz­ort zu lie­fern.

Pro­fes­sio­nell set­zen wir die ein­zel­nen Pro­jekt­schrit­te um:

ENTWICKLUNGSZEITSTRAHL

Aber da­mit ist unser Ser­vice noch nicht be­en­det. Bei Be­darf be­glei­ten wir Sie auch da­rü­ber hi­naus. Für die De­tail­pla­nung hal­ten wir tech­ni­sche Zeich­nun­gen be­reit. Für Tech­ni­ker oder Mon­teu­re, die die Ge­rä­te am Ein­satz­ort in­stal­lie­ren, ha­ben wir im­mer ein of­fe­nes Ohr und hel­fen mit Tipps und Rat­schlä­gen. Bei er­klä­rungs­be­dürf­ti­gen Sys­te­men bie­ten wir Schu­lun­gen vor Ort an.


 Un­ser Leit­spruch für die Mo­du­la­ri­tät lau­tet:

  "Sie zah­len nur, was Sie wün­schen und aus­wäh­len!"

In der Rea­li­tät be­deu­tet das, dass un­se­re Sys­te­me wirk­lich mo­du­lar auf­ge­b­aut sind. In der Grund­kon­figu­ra­tion be­in­hal­ten sie sämt­li­che Fea­tu­res, die ein zeit­ge­mä­ßes Ge­rät mit­brin­gen soll­te. Nicht mehr, aber auch nicht we­ni­ger. So­mit zahlt man un­nö­ti­ge Fea­tu­res nicht mit. Wünscht der Kun­de spe­ziel­le Schnitt­stel­len, kön­nen die­se be­reits in der An­ge­bots­phase be­rück­sich­tigt wer­den.


Für un­se­re Ge­häu­se be­deu­tet Mo­du­la­ri­tät, dass diese auf den Ein­satz­ort zu­ge­schnit­ten sind. Da­bei un­ter­schei­den wir nach

  • In­door - Ge­häu­sen
  • Semi­out­door Ge­häu­sen
  • Out­door - Ge­häu­sen
  • Pro­tec­ted - Ge­häu­sen

In­door-Ge­häuse wer­den oft in Ho­tels, Ein­kaufs­zent­ren oder Schu­len ein­ge­setzt. Hier ge­nügt ein ein­fa­ches Ge­häu­se, das die Mo­ni­to­re vor Ver­stau­ben, ver­se­hent­li­chen Remp­lern, der "Neu­gierde von Technik­freaks" schützt.

Semi­outdoor - Gehäuse sind Zwit­ter und wer­den ab­hän­gig vom Auf­stell­ort kon­stru­iert. Häu­fig ste­hen sie in Pas­sa­gen, wo sie nie­mals Re­gen ab­bekom­men kön­nen, aber mit den dort herr­schen­den Tem­pe­ra­tu­ren klar kom­men müs­sen. Oder sie ste­hen in Ein­kaufs­malls mit glä­ser­nen Dä­chern, was die Les­bar­keit der Mo­ni­to­re be­ein­träch­tigt. Ent­sprech­end mo­du­lar wer­den die Ge­häu­se aus­ge­wählt und pas­sen­den Mo­ni­to­ren be­stückt.

Outdoor - Gehäuse können nahe­zu über­all ein­ge­setzt wer­den. Wir ha­ben sie so kons­tru­iert, dass sie un­ab­hän­gig von kli­ma­ti­schen- und Wet­ter­be­din­gun­gen sind. Sie schüt­zen die Tech­nik im In­ne­ren des Ge­häu­ses. Sie hei­zen oder küh­len, wenn es er­for­der­lich ist. Zu­sätz­lich sind sie was­ser­dicht, so dass sie im Frei­en ste­hen kön­nen. Fer­ner sind die Glas­schei­ben mit ent­sprechen­den Schutz­fil­tern ver­se­hen, die eine Schä­di­gung der Mo­ni­tor­flä­chen ver­hin­dern.

Protected nennen wir al­le Ge­häu­se, die den ver­bau­ten Mo­ni­to­ren und der Tech­nik Schutz ge­gen Um­ge­bungs­ein­flüs­se bie­ten. Ge­nau­ge­nom­men zäh­len dazu be­reits die Out­door-Ge­häu­se, die Schutz ge­gen Wet­ter, Tem­pe­ra­tur und UV-Strah­len bie­ten. Da­rü­ber hi­naus bie­ten wir Ge­häu­se, die Schutz ge­gen Stäu­be oder ag­gres­si­ve Luft­be­din­gun­gen bie­ten. Bei­spiels­wei­se für Fer­ti­gungs­an­la­gen, in de­nen es durch Schlei­fen, Fei­len, Sä­gen zu Stäu­ben kommt, oder durch Schwei­ßen zu Ga­sen.

Sol­len Mo­ni­to­re an Or­ten auf­ge­stellt wer­den, wo sie kei­ner Auf­sicht un­ter­lie­gen, ist un­ter Um­stän­den auch ein Schutz ge­gen Van­da­lis­mus not­wen­dig. Hier kom­men spe­zi­el­le wi­der­stands­fä­hi­ge Ge­häu­se zum Ein­satz, die mit bruch­siche­rem Glas be­stückt wer­den. Also auch hier: Das Ge­häu­se wird nach Ein­satz­ort- und -Zweck aus­ge­sucht und modular mit der Tech­nik ver­se­hen die hier­für not­wen­dig ist. Häu­fig die­nen die­se Mo­ni­to­re als In­fo­sys­te­me, so­dass wir die Ge­häu­se auf Wunsch mit Touch­screens be­stü­cken, oder den ver­wen­de­ten Mo­ni­tor mit einer Touch­schei­be ver­se­hen.


Bei­spiel für die ver­füg­ba­ren Mo­du­le (hier aus dem Be­reich Pub­lic):modul public