Zugabfertigung ZAT

logo creco small

Zugabfertigungs- und Abfahrtkontrollsysteme (ZAT)

Auf vielen Nahverkehrszügen ist der Triebfahrzeugführer allein unterwegs. Personal, das für ein gefahrloses Türenschließen und Abfahren sorgen kann, wie z.B. bei ICEs, ist nicht vorhanden. In solchen Fällen muss der Fahrzeugführer auf technische Hilfsmittel zurückgreifen. Darum sind an den Enden der S- und U-Bahnsteigen in seiner Sichtweite Videomonitore in Schutzgehäusen installiert, die den gesamten Bahnsteig anzeigen. Darauf kann er überwachen, dass die Türen einwandfrei schließen um im Anschluss sicher abfahren zu können.

Um Blendungen zu vermeiden sind die Gehäuse mit Sichtblenden versehen. Für eine ausreichende Helligkeit verbauen wir High Brightness Displays mit kundenspezifischer oder Umgebungslicht abhängiger Helligkeitssteuerung. Als Systemlieferant von Bosch, Siemens und ÖPNV wie (Berliner Verkehrsbetriebe, Hamburger Hochbahn, Münchner Verkehrsgesellschaft, etc.) haben wir die Monitorlösungen in vielen Bahnprojekten geliefert.

Unser modulares System ermöglicht einen problemlosen Austausch von Monitoren, die in die Jahre gekommen sind. Dabei können die Schutzgehäuse meistens weiter verwendet werden, auch wenn vorher Röhrenmonitore im Einsatz waren. Mittels Adaptern und Blenden passen wir die Ersatzlösung an bestehende Gehäuse an.

 

 Zug ZAT                                        ZAT 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.