Public Produkte

Schaufenster„Um dich begreiflich zu machen, musst du zum Au­ge sprechen.“ - ein Zitat von Jo­hann Gott­fried Her­der, das sicher­lich eines der Grund­prin­zi­pien moder­ner Schau­werbe­gestal­tung ist. Aber wie spricht man zum Auge? In­dem man mit der Deko­ra­tion Be­dürf­nisse Semi-Out­doorweckt. Im Laufe der Zeit haben sich die Me­tho­den ge­wan­delt. Man be­schränkt sich längst nicht mehr da­rauf, Ar­ti­kel schön ins Fenster zu legen, Pup­pen mög­lichst ele­gant einzu­kleiden oder Sze­narien dar­zu­stel­len.

Heutige Schau­fenster­ge­stal­tung be­dient sich mo­dernster Tech­nik, indem Displays ver­schie­den­ster Art mit der Ware und der Si­tuation kom­bi­niert werden. Nicht selten werden auf den Moni­toren zur Ware passende Werbe­trailer ab­ge­spielt, die aus TV oder Kino bekannt sind. Oder auch wunder­schöne Auf­nahmen unbe­rühr­ter Natur oder von Traum­strän­den.
Aber um einen Wow-Effekt bei Passan­ten zu er­reichen reicht auch das nicht mehr. Einen großen LCD-Fernseher hat heute jeder zu­hause stehen, das erzeugt kein Auf­sehen. Dazu bedarf es schon mehr. Wie zum Bei­spiel einer Art­wall, eine Artwallkünstlerisch aus recht­eckigen und quadra­tischen Displays zusam­men­ge­setzte Wall, bei der jedes Display einen Teil des Gesamt­bildes dar­stellt und das Auge des Betrach­ters for­dert. Das ist etwas, was nicht jeder hat.

Eine Stei­gerung stellt das inter­aktive Schau­fenster dar. Eine Kombi­nation aus Schau­fenster, LC-Display (oder Beamer) und einem Touch-System. Bei den creco Win­dow-Touch-Systemen ist der Touch­sen­sor im Digi­tal Sig­nage System inte­griert. Damit lassen sich fast alle Glas­flächen inter­aktiv gestal­ten. Je nach Dia­go­nale kann das LC-Dis­play mit Hilfe einer Win­dow Spezial­hal­terung direkt an der Schau­fenster­scheibe be­festigt wer­den. Nun kann der Passant mit dem Schau­fenster­inhalt, bzw. dem In­formations­inhalt, den ihm das Display zur Ver­fügung stellt, inter­agieren. Das Ganze könnte man so weit treiben, dass man dem Passanten die Mög­lich­keit bietet, Waren nach Laden­schluß über ein spe­ziel­les Pro­gramm zu be­stel­len.

ProjektionWenn noch größere Szena­rien dar­ge­stellt wer­den sol­len, kann ein Mega­touch System ein­ge­setzt werden, das auf jeder Art von vi­suel­len Systemen (LCD, LED, Wall oder Projektion) funk­tio­niert und einen akti­ven Modus von bis zu 25 Metern bei einem Abstrahl­winkel von 190° er­mög­licht. Dieses System ken­nen Sie eventu­ell aus dem Fern­sehen, wenn der "Wetter­mann" irgendwo ins Leere greift und die Wetter­karte um­blät­tert.

Sonnen­be­schienene Schau­fenster er­for­dern den Ein­satz von extrem hel­len (sunlight readable) Moni­toren, da man das Bild sonst nicht er­ken­nen kann. Weitere Infos dazu er­hal­ten Sie in den Bei­trägen zu den Themen: Semi-Out­door und Out­door.

Für die extra­vagante Präsen­ta­tion von Waren eig­nen sich auch trans­parente Dis­plays oder 3D Holo-Show­cases. Folgen Sie den Links zu den ent­sprechen­den Bei­trägen.